VfL Wolfsburg Spiele

vfl-wolfsburg-club-profil

VfL Wolfsburg Spiele


Willkommen in der fesselnden Welt des VfL Wolfsburg, einem Fußballverein, der die Dynamik und Leidenschaft des deutschen Fußballs widerspiegelt. Der 1945 gegründete, renommierte Bundesligist hat sich einen festen Platz im Herzen der deutschen Fußballfans und der weltweiten Anhängerschaft erobert. Mit seiner reichen Geschichte, einer beeindruckenden Reihe von Erfolgen und dem Streben nach Spitzenleistungen auf und neben dem Spielfeld steht der VfL Wolfsburg als Symbol für unermüdlichen Einsatz und Innovation im Sport.

Eingebettet in die pulsierende Stadt Wolfsburg, nimmt der Verein als sportlicher Stolz des Automobil-Riesen Volkswagen eine einzigartige Stellung ein. Die enge Symbiose zwischen Industrie und Sport hat zum unverwechselbaren Charakter des Vereins beigetragen und einen Geist des Ehrgeizes, der Präzision und der Innovation gefördert, der über das Fußballfeld hinausreicht. Wir beleuchten den Weg des VfL Wolfsburg, seinen Aufstieg, die legendären Momente, die die Fußball Geschichte geprägt haben, die leidenschaftliche Fangemeinde, die den Verein auf Schritt und Tritt begleitet, und die Vision, die ihn in eine Zukunft voller Potenzial führt.

Die Geschichte des VfL Wolfsburg ist eine Geschichte der Entschlossenheit, des Durchhaltevermögens und des unermüdlichen Strebens nach Größe – vom Gewinn nationaler Titel bis hin zum Auftritt auf der internationalen Bühne. Begleiten Sie uns, wenn wir die Schichten dieses bemerkenswerten Vereins enträtseln, seine Triumphe feiern, seine Strategien analysieren und das Wesen des VfL Wolfsburg umarmen – ein Leuchtturm fußballerischen Könnens, der in der sich ständig verändernden Landschaft des schönen Spiels weiterhin hell erstrahlt.

VfL Wolfsburg Geschichte

VfL Wolfsburg in den Anfangsjahren (1945-1960er Jahre)

Der VfL Wolfsburg, offiziell als Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V. bekannt wurde, wurde am 12. September 1945, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, gegründet. Die Wurzeln des Vereins gehen zurück auf die Gründung eines Sportvereins durch die britische Besatzungsmacht in der Stadt Wolfsburg, Deutschland.

Zu Beginn konzentrierte sich der Verein auf verschiedene Sportarten, darunter Fußball und Leichtathletik. In den Anfangsjahren spielte der VfL Wolfsburg in der Regionalliga und arbeitete sich allmählich in der deutschen Fußball Hierarchie nach oben.

Der VfL Wolfsburg steigt auf (1970er-1990er Jahre)

In den 1970er und 1980er Jahren schwankte der VfL Wolfsburg zwischen den unteren Spielklassen und der zweiten Liga des deutschen Fußballs. In den 1990er Jahren schaffte der Verein zum ersten Mal in seiner Geschichte den Aufstieg in die Bundesliga, die höchste deutsche Spielklasse.

MIN. ANZAHLUNG

€1

USER RATING

9.7

4.5/5

Mit mehr als 1.000 Ereignissen auf über 30 Sportmärkten, sowohl Pre-Match als auch In-Play, gibt es keinen Mangel an Wetten, die Sie platzieren können, sobald Sie sich registrieren.

MIN. ANZAHLUNG

$10

USER RATING

9.8

4.6/5

Kaufen Sie 500+ Kryptowährungen von der weltbesten Krypto-Börse. Krypto-Märkte sind volatil. Der Handel mit Kryptowährungen birgt das Risiko, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

USER RATING

9.7

4.5/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$100

USER RATING

9.7

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund des Hebeleffekts ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bundesliga-Durchbruch und Meistertitel (2000er)

Die Jahrtausendwende markierte einen bedeutenden Wendepunkt für den VfL Wolfsburg. In der Saison 2008/2009 gelang dem Verein unter der Leitung von Trainer Felix Magath das bisher größte Kunststück – der Gewinn des ersten Bundesliga-Titels. Der Titelgewinn war die Krönung beeindruckender Leistungen während der gesamten Saison, zu denen auch Spieler wie Edin Džeko und Grafite beitrugen, die ein tödliches Offensiv Duo bildeten.

Der Titelgewinn 2009 brachte dem VfL Wolfsburg außerdem zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte einen Platz in der UEFA Champions League ein und unterstrich damit den neu gewonnenen Status als eine feste Größe im europäischen Fußball.

Kontinuierliche Präsenz und europäische Erfolge (2010er Jahre)

In den 2010er Jahren festigte der VfL Wolfsburg seine Position als feste Größe in der Bundesliga und kämpfte stets um die europäischen Qualifikationsplätze. Der Fokus des Vereins auf die Jugendarbeit und strategische Neuverpflichtungen trugen dazu bei, dass sich der Verein in der Spitzengruppe des deutschen Fußballs behaupten konnte.

Einer der größten Erfolge des Vereins in dieser Zeit war der Gewinn des DFB-Pokals in der Saison 2014-2015. Der Triumph fügte sich in die wachsende Liste der Erfolge des Vereins ein und unterstrich seine Fähigkeit, an mehreren Fronten zu kämpfen.

In der Saison 2015-16 belegte Wolfsburg den achten Platz. Robert Lewandowski erzielte im Bundesligaspiel zwischen Bayern München und Wolfsburg fünf Tore in neun Minuten. In der Champions League erreichten sie zum ersten Mal das Viertelfinale, wo sie auf Real Madrid trafen und nach einer 0:3-Niederlage im Santiago-Bernabéu-Stadion in Madrid ausgeschieden, obwohl sie aus dem ersten Spiel mit zwei Toren in Führung lagen.

Siehe auch  VfL Bochum Spiele und Club-Profil

Wolfsburg unterzeichnete im Januar 2017 eine Absichtserklärung mit dem Chattanooga FC, um in den Bereichen Frauenfußball, Jugendförderung und lokale soziale Verantwortung zusammenzuarbeiten. Die beiden Mannschaften sprachen über die Möglichkeit, in Zukunft internationale Freundschaftsspiele auszutragen.

Wolfsburg hatte in der Saison 2016/17 mit mehreren Managern zu kämpfen und beendete die Bundesliga mit nur 37 Punkten auf dem 16. Platz, was die Mannschaft in ein Entscheidungsspiel gegen Eintracht Braunschweig zwang, das sie mit 2:0 gewann, um ihren Platz in der ersten Liga zu halten.

Auch die Saison 2017-18 verlief enttäuschend: Der Verein belegte den 16. Platz in der Bundesliga und musste in einem Entscheidungsspiel gegen Holstein Kiel, das er mit 4:1 gewann.

In der Saison 2018/19 belegte Wolfsburg den sechsten Platz in der Bundesliga und qualifizierte sich damit automatisch für die UEFA Europa League 2019-20.

In der dritten Qualifikationsrunde der Europa League wurde Wolfsburg von der ukrainischen Mannschaft Desna Chernihiv zugelost. Wolfsburg besiegte das AOK Stadion mit 2:0 und zog in die Play-off-Runde ein. In der Playoff-Runde unterlag man AEK Athen mit 1:2.

Niko Kovač wurde am 24. Mai 2022 zum neuen Cheftrainer von Wolfsburg ernannt, sein Vertrag läuft bis Juni 2025.

VfL Wolfsburg Heimstadion

Die Volkswagen-Arena im Herzen von Wolfsburg ist das Wahrzeichen des VfL Wolfsburg und ein Beweis für die dynamische Synergie zwischen Sport, Industrie und Innovation. Das hochmoderne Stadion ist Ausdruck des Engagements des Vereins für Spitzenleistungen und seiner engen Verbindung zum Automobilhersteller Volkswagen, der seinen Hauptsitz in derselben Stadt hat.

Die Volkswagen-Arena, von den Einheimischen oft als „VfL-Stadion am Elsterweg“ bezeichnet, wurde im Dezember 2002 eingeweiht. Die Architektur des Stadions verbindet Modernität mit Funktionalität und schafft so eine beeindruckende Atmosphäre für Spieler und Fans. Das Stadion wurde von dem renommierten Architekturbüro Henn Architekten entworfen, wobei der Schwerpunkt auf optimalen Sichtachsen, Akustik und Komfort für die Zuschauer lag.

Das Äußere des Stadions zeichnet sich durch eine schlichte und unverwechselbare Ästhetik aus, die durch eine Mischung aus Glas und Stahl geprägt ist. Die transparente Fassade verleiht dem Stadion nicht nur ein modernes Aussehen, sondern lässt auch natürliches Licht eindringen und schafft ein einladendes Ambiente.

Die Volkswagen Arena verfügt über eine beeindruckende Sitzplatzkapazität, die an Spieltagen rund 30.000 begeisterten Fans Platz bietet. Das Stadion ist so konzipiert, dass es den Bedürfnissen der unterschiedlichsten Zuschauer gerecht wird, darunter Familien, eingefleischte Fans und Feriengäste.

Das Stadion verfügt über eine Vielzahl von Sitzplatz Optionen, die von normalen Sitzplätzen bis hin zu VIP-Logen und Premium-Lounges reichen, um sicherzustellen, dass das Spielerlebnis für jeden Fan auf seine Vorlieben zugeschnitten ist. Die Anordnung der Sitzplätze im Stadion fördert die Nähe zum Spielfeld und ermöglicht eine enge Verbindung zwischen den Spielern und ihren Fans.

Siehe auch  Everton FC Club-Profil

Die Volkswagen Arena verfügt über eine beeindruckende Sitzplatzkapazität, die an Spieltagen rund 30.000 begeisterten Fans Platz bietet. Das Stadion ist so konzipiert, dass es den Bedürfnissen der unterschiedlichsten Zuschauer gerecht wird, darunter Familien, eingefleischte Fans und Feriengäste.

Das Stadion verfügt über eine Vielzahl von Sitzplatz Optionen, die von normalen Sitzplätzen bis hin zu VIP-Logen und Premium-Lounges reichen, um sicherzustellen, dass das Spielerlebnis für jeden Fan auf seine Vorlieben zugeschnitten ist. Die Anordnung der Sitzplätze im Stadion fördert die Nähe zum Spielfeld und ermöglicht eine enge Verbindung zwischen den Spielern und ihren Fans.

Trainerstab

PositionName
CheftrainerNiko Kovač
Assistenz TrainerRobert Kovač
Assistenz TrainerMichael Frontzeck
Assistenz TrainerVincent Heilmann
TorwarttrainerPascal Formann
Fitness-TrainerOtto Schindler
Reha-TrainerWolfgang Nussbaum

Aktueller Kader

Torhüter: Koen Casteels, Pavao Pervan, Niklas Klinger, Philipp Schulze

Verteidiger: Kilian Fischer, Sebastian Bornauw, Maxence Lacroix, Cedric Zesiger, Nicolas Cozza, Rogerio, Joakim Maehle, Moritz Lenz, Felix Lange

Mittelfeldspieler: Aster Vranckx, Vaclav Cerny, Jakub Kaminski, Maximilian Philipp, Lovro Majer, Ridle Baku, Maximilian Arnold, Yannick Gerhardt, Mattias Svanberg, Lukas Ambrose, Patrick Wimmer, Kevin Paredes

Stürmer: Lukas Nmecha, Tiago Tomas, Dzenan Pejcinovic, Jonas Wind

Anerkennungen

Inländische

Bundesliga:

  • Gewinner: 2008, 2009
  • Zweitplatzierte: 2014, 2015

DFB-Pokal:

  • Gewinner: 2014, 2015
  • Zweitplatzierte: 1994, 1995

DFL-Supercup:

  • Gewinner: 2015

Regional

Deutsche Amateurmeisterschaft:

  • Zweitplatzierte: 1963

Amateuroberliga Niedersachsen-Ost (II):

  • Gewinner: 1952, 1954, 1963

Regionalliga Nord (II):

  • Zweitplatzierte: 1970

Oberliga Nord (III):

  • Gewinner: 1991, 1992
  • Zweitplatzierte: 1976, 1978, 1988

Lower Saxony Cup (Tiers 3–5):

  • Gewinner: 1962, 2002, 2003

VfL Wolfsburg Kultur und Fanbindung

Die Volkswagen Arena ist bekannt dafür, dass sie bei Spielen eine elektrisierende Atmosphäre erzeugt. Die Tribünen erstrahlen in den leuchtenden Farben des VfL Wolfsburg, ergänzt durch leidenschaftliche Gesänge und Lieder der Fans. Das Design des Stadions ermöglicht eine hervorragende Akustik, die die Begeisterung der Fans noch verstärkt.

Die an die Arena angrenzende Fan World des Stadions dient als Treffpunkt für die Fans vor und nach dem Spiel und bietet Unterhaltung, Essen und Möglichkeiten zur Interaktion. Dieses Zentrum stärkt das Gemeinschaftsgefühl und das Engagement, das die Fankultur des VfL Wolfsburg ausmacht.

Als Symbol für die Entwicklung und den Fortschritt des VfL Wolfsburg verkörpert die Volkswagen Arena das Engagement des Vereins, ein Umfeld zu schaffen, das von Exzellenz, Innovation und Leidenschaft geprägt ist. Mit seinem kontinuierlichen Engagement für Nachhaltigkeit, Spitzentechnologie und Fan-Engagement wird das Stadion eine zentrale Rolle auf dem Weg des Vereins spielen, um die Herausforderungen und Chancen der Zukunft zu meistern.

 

Bayern MünchenBayer LeverkusenBorussia DortmundFC AugsburgSV DarmstadtSport-Club Freiburg
SV Werder BremenStuttgartVfL WolfsburgMainz 05Eintracht Frankfurt1. FC Heidenheim
RB LeipzigUnion BerlinTSG HoffenheimBorussia Mönchengladbach1. FC KölnVfL Bochum