SC Freiburg Spiele und Tabelle

sc-freiburg-club-profil-2

SC Freiburg Spiele

Mitten in der pulsierenden Fußball Landschaft Deutschlands steht ein Verein für die Kraft der Hingabe und des Gemeinschaftssinns. Willkommen in der fesselnden Welt des SC Freiburg, wo das Streben nach Spitzenleistungen auf dem Spielfeld mit einem tiefen Sinn für Identität und Einheit verwoben ist. Mit einer Geschichte, die tief im Sport verwurzelt ist, hat der SC Freiburg seine bescheidenen Anfänge hinter sich gelassen und ist zu einer Kraft geworden, mit der man in nationalen und internationalen Wettbewerben rechnen muss.

In der charmanten Stadt Freiburg im Breisgau gelegen, verkörpert dieser Verein die Verschmelzung von Tradition und Moderne, wobei er sich seiner Vergangenheit bewusst ist und gleichzeitig die Grenzen der Innovation immer weiter hinausschiebt. Seit seiner Gründung im Jahr 1904 hat der SC Freiburg einen außergewöhnlichen Weg zurückgelegt und die Höhen und Tiefen des Fußballs mit unerschütterlicher Entschlossenheit gemeistert. Mit jedem Spiel, jedem Sieg und jeder gemeisterten Herausforderung ist die Geschichte des Vereins eine Quelle der Inspiration für Fans und Bewunderer weltweit.

Über das Spielfeld hinaus ist das Ethos des SC Freiburg geprägt von der Förderung lokaler Talente und dem Zusammengehörigkeitsgefühl der Fans. Die Heimspielstätte des Vereins, das kultige Schwarzwald-Stadion, ist nicht nur eine heilige Arena für harte Kämpfe, sondern auch ein Zeugnis für die beständige Beziehung zwischen der Mannschaft und ihrer leidenschaftlichen Fangemeinde. Diese Verbundenheit schafft eine elektrisierende Atmosphäre, die die Spieler zu Höchstleistungen anspornt und den Verein in seinem Streben nach Größe vorantreibt.

Wir tauchen ein in die Geschichte des SC Freiburg und entdecken die entscheidenden Momente, legendären Persönlichkeiten und Triumphe, die den Namen des Vereins in die Geschichte des Fußballs eingebrannt haben. Von der Entstehung als regionales Kraftzentrum bis hin zu den heutigen Erfolgen auf nationaler und europäischer Ebene ist der Weg des SC Freiburg ein Mosaik aus Hingabe, Innovation und dem ungebrochenen Geist derer, die den Verein ihr Eigen nennen.

Begleiten Sie uns auf dem Weg zum SC Freiburg – eine Geschichte voller Leidenschaft und Beharrlichkeit, die die Schönheit des Fußballs als verbindende Kraft und Ausdruck des grenzenlosen Potenzials des menschlichen Geistes veranschaulicht.

Siehe auch  Newcastle United Club-Profil

SC Freiburg Geschichte

Die frühen Jahre des SC Freiburg (1904-1945)

Der SC Freiburg wurde am 30. Mai 1904 gegründet und entwickelte sich zu einem Sportverein, dessen Hauptaugenmerk auf dem Fußball lag. Die Anfangsjahre des Vereins waren geprägt von lokalen Wettbewerben und Freundschaftsspielen. Die turbulenten Zeiten des Zweiten Weltkriegs unterbrachen jedoch die Aktivitäten des Vereins, wie dies auch bei vielen anderen Sportorganisationen in ganz Europa der Fall war.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

€1

USER RATING

9.7

4.5/5

Mit mehr als 1.000 Ereignissen auf über 30 Sportmärkten, sowohl Pre-Match als auch In-Play, gibt es keinen Mangel an Wetten, die Sie platzieren können, sobald Sie sich registrieren.

MIN. ANZAHLUNG

$10

USER RATING

9.8

4.6/5

Kaufen Sie 500+ Kryptowährungen von der weltbesten Krypto-Börse. Krypto-Märkte sind volatil. Der Handel mit Kryptowährungen birgt das Risiko, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

USER RATING

9.7

4.5/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$100

USER RATING

9.7

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund des Hebeleffekts ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wiederaufbau nach dem Krieg und regionaler Erfolg (1945-1970er Jahre)

Nach dem Krieg begann für den SC Freiburg eine Zeit des Wiederaufbaus und des Wiedererstarkens. In den 1950er Jahren gelang dem Verein der Aufstieg in die unteren Spielklassen des deutschen Fußballs. In den 1960er Jahren schaffte der SC Freiburg den Aufstieg in die Regionalliga Süd, die damals zweithöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Die konstanten Leistungen des Vereins markierten den Beginn des Aufstiegs in die nationale Spitze.

Aufstieg in die Bundesliga und Konsolidierung (1970er-1990er Jahre)

In den 1970er Jahren gelang dem SC Freiburg mit dem erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga im Jahr 1978 ein bemerkenswerter Erfolg. Schon in der ersten Saison in der Bundesliga zeigte sich die Entschlossenheit des Vereins, auf höchstem Niveau zu spielen. Trotz des Abstiegs in den Folgejahren ließ sich der SC Freiburg nicht entmutigen. In der Saison 1992/93 gelang dem Verein die Rückkehr in die Bundesliga, eine Leistung, auf die er in den folgenden Jahren aufbauen sollte.

Siehe auch  RB Leipzig Club-Profil

Stetige Präsenz des SC Freiburg in der Bundesliga (2000er-2010er Jahre)

Die Jahrtausendwende markierte für den SC Freiburg eine Ära der Stabilität und des Wachstums. Der Verein etablierte sich als feste Größe in der Bundesliga und trat regelmäßig gegen einige der besten Mannschaften des Landes an. In dieser Zeit entstanden auch viele einheimische Talente, da der Verein in seine Jugendakademie investierte und den Schwerpunkt auf die Entwicklung der Spieler legte.

In den 2000er und 2010er Jahren war der Weg des SC Freiburg von denkwürdigen Kampagnen, bemerkenswerten Comebacks und einer starken Heimbilanz im Schwarzwald-Stadion geprägt. Die Vereinsphilosophie, eigene Spieler zu fördern und attraktiven Offensivfußball zu spielen, hat den Verein bei den Fans beliebt gemacht und ihm in der Fußballwelt Respekt verschafft.

Europäische Projekte und moderne Errungenschaften (2010er-2020er Jahre)

Der SC Freiburg hat sich auch auf der europäischen Bühne weiterentwickelt. Der Verein nahm an mehreren UEFA Europa League-Kampagnen teil und zeigte damit seine Fähigkeiten auch außerhalb der nationalen Wettbewerbe. Diese Erfolge festigten den Ruf des SC Freiburg als ein Verein, der in der Lage ist, an mehreren Fronten etwas zu bewirken.

Auch in den 2020er Jahren konnte sich der SC Freiburg in der Bundesliga behaupten und gleichzeitig sein Engagement für die Jugendarbeit und einen einzigartigen Spielstil beibehalten. Ihr Weg durch die Jahrzehnte spiegelt den unerschütterlichen Geist des Vereins, seiner Fans und der Freiburger Gemeinschaft wider.

In der Saison 2021/22 belegte Freiburg den sechsten Platz in der Liga und qualifizierte sich für die Europa League, wo man bis ins Achtelfinale vorstieß. Obwohl man den größten Teil der Saison auf den Champions-League-Plätzen verbrachte, erreichte man als Fünfter der Liga erneut die direkte Qualifikation für die Europa-League-Gruppenphase. Zwei Niederlagen in Folge gegen die Konkurrenten RB Leipzig und Union Berlin führten jedoch dazu, dass man zwei Spiele vor Schluss in der Tabelle zurückfiel. Im DFB-Pokal der gleichen Saison besiegte man im Viertelfinale erstmals in der Vereinsgeschichte Bayern München auswärts mit 2:1, bevor man im Halbfinale zu Hause RB Leipzig mit 1:5 unterlag.

Das Erbe des FC Freiburg

Die Geschichte des SC Freiburg ist nicht nur eine Bilanz von gewonnenen und verlorenen Spielen, sondern auch ein Zeugnis für die Kraft des Zusammenhalts, der Hingabe und der gemeinsame Leidenschaft für den Fußball. Von den bescheidenen Anfängen bis hin zur modernen Ära dient der Weg des Vereins als Inspiration für aufstrebende Spieler, treue Fans und alle, die an die transformative Magie des schönen Spiels glauben.

Siehe auch  Athletic Club Bilbao Vereinsprofil

Stadion

Der SC Freiburg trug seine Heimspiele früher im Dreisamstadion aus, das nach dem Fluss Dreisam benannt wurde, der durch Freiburg fließt. Aufgrund von Sponsoringverträgen war das Stadion als Schwarzwald-Stadion bekannt. Das 1953 erbaute Stadion hat ein Fassungsvermögen von etwa 24.000 Zuschauern. Nach vierzig Jahren startete der damalige Geschäftsführer Volker Finke eine Initiative, um das Dreisamstadion zum ersten solarbetriebenen Fußballstadion Deutschlands zu machen. Solarmodule befinden sich auf der Nord-, Süd- und Haupttribüne. Diese produzieren jährlich 250.000 kWh Energie.

HPP Architekten haben das neue Europa-Park Stadion im Oktober 2021 fertiggestellt. Es hat eine Kapazität von 34.700 Plätzen und befindet sich im Westen der Stadt im Stadtteil Brühl, direkt westlich des Freiburger Flughafens.

SC Freiburg Spieler

Torhüter: Noah Atubolu (1), Florian Muller (21), Benjamin Uphoff (31)

Verteidiger: Philipp Lienhart (3), Kenneth Schmidt (4), Manuel Gulde (5), Lukas Kubler (17), Kiliann Sildillia (25), Keven Schlotterbeck (26), Matthias Ginter (28), Christian Gunter (30), Jordy Makengo (33), Max Rosenfelder (37)

Mittelfeldspieler: Noah Weißhaupt (7), Maximilian Eggestein (8), Daniel-Kofi Kyereh (11), Yannik Keitel (14), Roland Sallai (22), Nicolas Hofler (27), Vincenzo Grifo (32), Merlin Rohl (34), Ritsu Doan (42)

Stürmer: Lucas Holer (9), Junior Adamu (20), Michael Gregoritsch (38)

Anerkennungen

Liga

2. Bundesliga (II)

  • Gewinner: 1992–93, 2002–03, 2008–09, 2015–16

Regionalliga Südwest (IV)

  • Gewinner: 2020–21

Oberliga Baden-Württemberg (V)

  • Gewinner: 2008, 2017

Amateurliga Südbaden (III)

  • Gewinner: 1965, 1968, 1978

Verbandsliga Südbaden (V)

  • Gewinner: 1998

Pokal

South Baden Cup (III-VII)

  • Gewinner: 1975, 1978, 2001
  • Zweitplatzierte: 2005

DFB-Pokal

  • Zweitplatzierte: 2021–22

SC Freiburg Club-Kultur

Die Vereinskultur des SC Freiburg ist ein feines Geflecht von Werten, die für Einigkeit, Gemeinschaft und ein unermüdliches Engagement für den Sport und seine Fans stehen. Im Zentrum dieser Kultur steht die Förderung lokaler Talente und die Ausbildung junger Spieler durch die renommierte Jugendakademie.

Das Engagement des Vereins für einheimische Talente spiegelt sich nicht nur im Kader wider, sondern findet auch bei den Fans Anklang und schafft eine authentische Bindung zwischen Spielern und Anhängern. Diese starke Verbindung wird durch die intime Atmosphäre des Schwarzwald-Stadions noch verstärkt, indem die leidenschaftlichen Gesänge und die leidenschaftlichen Anfeuerungsrufe der Fans nachhallen und eine Atmosphäre schaffen, die die Mannschaft antreibt.

Die Kultur des SC Freiburg ist eine Kultur des Durchhaltevermögens, in der Rückschläge als Sprungbrett und Triumphe als gemeinsame Siege gesehen werden. Dieser integrative und temperamentvolle Ethos hat Spieler, Mitarbeiter, Fans und die ganze Stadt Freiburg vereint und eine Geschichte geschaffen, die das Wesen des Fußballs als eine verbindende Kraft feiert, die Grenzen und Generationen überwindet.

Trainerstab

PositionName
Sportlicher Leiter/Leiter des ScoutingKlemens Hartenbach
ManagerChristian Streich
Assistentin der GeschäftsführungLars Voßler

Patrick Baier

Florian Bruns

TorwarttrainerMichael Müller
Fitness-Trainer

 

Daniel Wolf

 

Bayern MünchenBayer LeverkusenBorussia DortmundFC AugsburgSV DarmstadtSport-Club Freiburg
SV Werder BremenStuttgartVfL WolfsburgMainz 05Eintracht Frankfurt1. FC Heidenheim
RB LeipzigUnion BerlinTSG HoffenheimBorussia Mönchengladbach1. FC KölnVfL Bochum