Bayern gegen Leverkusen – Analyse des Kopf-an-Kopf-Rennens

bayern-munich-vs-bayer-leverkusen

Nach den Informationen, die ich bisher gefunden habe, variiert die Bilanz zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen je nach Quelle leicht, aber der allgemeine Trend ist klar: Bayern München hat deutlich mehr Spiele gewonnen.

Hier sind einige Statistiken:

Laut www.worldfootball.net hat Bayern München seit 1979/1980 die Mehrzahl der Spiele gewonnen. In der Bundesliga zum Beispiel hat Bayern München 9 Spiele gewonnen, Bayer Leverkusen 3, und es gab 2 Unentschieden. Im DFB-Pokal hat Bayern München 6 Spiele gewonnen und Bayer Leverkusen 11.

Laut footystats.org hat Bayer Leverkusen von den 36 Spielen, die sie hatten, 5 Mal gewonnen, Bayern München hat 23 Mal gewonnen, und es gab 8 Unentschieden.

Laut www.fctables.com hat Bayer Leverkusen von 54 Spielen 10 gewonnen, Bayern München hat 34 gewonnen, und es gab 10 Unentschieden.

Was die erzielten Tore betrifft, so haben beide Mannschaften in den direkten Begegnungen durchschnittlich 3,17 Tore pro Spiel erzielt. In der Saison 2023 erzielte Bayer Leverkusen im Durchschnitt 1,66 Tore pro Spiel, während Bayern München im Durchschnitt 2,73 Tore pro Spiel erzielte.

In der Saison 2022/2023 standen sich Bayer Leverkusen und Bayern München am 19. März 2023 gegenüber, und Bayer Leverkusen gewann mit 2:1. In diesem Spiel erzielte Joshua Kimmich in der 22. Minute ein Tor für Bayern München. Exequiel Palacios von Bayer Leverkusen verwandelte in der zweiten Halbzeit zwei Elfmeter zum 2:1-Sieg von Bayer Leverkusen. Trotz des späten Drucks von Bayern München gelang es Bayer Leverkusen, die Führung zu verteidigen.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

€1

USER RATING

9.7

4.5/5

Mit mehr als 1.000 Ereignissen auf über 30 Sportmärkten, sowohl Pre-Match als auch In-Play, gibt es keinen Mangel an Wetten, die Sie platzieren können, sobald Sie sich registrieren.

MIN. ANZAHLUNG

$10

USER RATING

9.8

4.6/5

MIN. ANZAHLUNG

$100

USER RATING

9.7

4.5/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$100

USER RATING

9.7

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund des Hebeleffekts ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts am 21. Juni 2023 ist Bayern München mit 71 Punkten Meister der Bundesliga, punktgleich mit Borussia Dortmund. Bayer Leverkusen beendete die Saison 2022/2023 auf Platz 6 mit 50 Punkten.

Bayer Leverkusen Geschichte und Erfolge

Die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, besser bekannt als Bayer Leverkusen, wurde am 1. Juli 1904 gegründet. Sie war zunächst eine Betriebsmannschaft für Mitarbeiter des deutschen Pharmaunternehmens Bayer AG, hat sich aber inzwischen zu einer der erfolgreichsten Mannschaften im deutschen Fußball entwickelt.

Bayer Leverkusen ist zwar dafür bekannt, gute Spieler hervorzubringen und sowohl in der Bundesliga als auch in den europäischen Wettbewerben konkurrenzfähig zu sein, doch hat der Verein die großen Titel oft knapp verfehlt. Hier ist ein kurzer Überblick über einige der wichtigsten Erfolge des Vereins:

  • Bundesliga: Obwohl Bayer Leverkusen regelmäßig an der Spitze der Bundesliga mitspielt, hat das Team noch nie den Titel gewonnen. Sie wurden jedoch mehrfach Vizemeister, unter anderem in den Spielzeiten 1996/97, 1999-00, 2001-02 und 2010-11.
  • DFB-Pokal (Deutscher Pokal): Bayer Leverkusen gewann dieses Turnier, den wichtigsten nationalen Pokalwettbewerb Deutschlands, in der Saison 1992/93. Außerdem wurden sie mehrmals Vizemeister.
  • UEFA Champions League: Bayer Leverkusen erreichte in der Saison 2001/02 das Finale der UEFA Champions League, des wichtigsten europäischen Vereinswettbewerbs, wurde aber Zweiter hinter Real Madrid.
  • UEFA-Pokal (heute UEFA Europa League): Sie gewannen diesen Wettbewerb in der Saison 1987/88.
  • DFL-Supercup: Sie haben den Supercup 1993 gewonnen.

Geschichte und Erfolge des FC Bayern München

Der FC Bayern München mit Sitz in München, Bayern, ist einer der erfolgreichsten Fußballvereine in Deutschland und Europa. Er wurde im Jahr 1900 von 11 Fußballspielern unter der Leitung von Franz John gegründet. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß, und die Mannschaft trägt ihre Heimspiele in der Allianz Arena aus.

Siehe auch  Manchester United gegen Wolverhampton Wanderers

1900-1963: Die frühen Jahre

In den Anfangsjahren gehörte Bayern nicht zur Bundesliga, die 1963 gegründet wurde. Zuvor hatte der Verein einige Erfolge auf regionaler Ebene erzielt. Die erste nationale Meisterschaft wurde 1932 errungen.

1963-1980s: Aufstieg zum Star

Im Jahr 1963 wurde Bayern zunächst nicht in die Bundesliga aufgenommen. Sie stiegen 1965 in die Bundesliga auf und etablierten sich schnell als eine dominierende Kraft im deutschen Fußball. In der Saison 1968-1969 gewannen sie ihren ersten Bundesliga-Titel.

In den 1970er Jahren erlebten die Bayern unter der Leitung von Udo Lattek eine goldene Ära mit Spielern wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Sepp Maier. Sie gewannen mehrere Bundesligatitel und von 1974 bis 1976 drei Europapokale in Folge (die heutige UEFA Champions League).

1980er-1990er Jahre: Anhaltender Erfolg

In den 1980er und 1990er Jahren setzte der Verein seinen Erfolg fort und gewann mehrere Bundesligatitel und nationale Pokale. In den Jahren 1982 und 1987 erreichte der Verein auch das Finale der UEFA Champions League, konnte es aber nicht gewinnen.

2000-Gegenwart: Dominanz

In den 2000er Jahren konnte Bayern seine Dominanz sowohl im Inland als auch in Europa behaupten. Sie gewannen regelmäßig die Bundesliga und den DFB-Pokal. In den Jahren 2001 und 2013 gewannen sie die UEFA Champions League. Besonders erfolgreich war die Saison 2012-2013 mit dem Gewinn des Triple: Bundesliga, DFB-Pokal und UEFA Champions League unter Trainer Jupp Heynckes. Im Jahr 2020 gewannen die Bayern unter Trainer Hansi Flick erneut das Triple und demonstrierten damit ihre anhaltende Dominanz im Fußball.

Bis Juni 2023 hat der FC Bayern München 83 große Trophäen gewonnen, darunter 69 nationale Titel und 14 internationale Titel.

Nationale Titel:

Deutscher Meister/Bundesliga-Meister: 33 Mal (1932, 1968-69, 1971-72, 1972-73, 1973-74, 1979-80, 1980-81, 1984-85, 1985-86, 1986-87, 1988-89, 1989-90, 1993-94, 1996-97, 1998-99, 1999-2000, 2000-01, 2002-03, 2004-05, 2005-06, 2007-08, 2009-10, 2012-13, 2013-14, 2014-15, 2015-16, 2016-17, 2017-18, 2018-19, 2019-20, 2020-21, 2021-22, 2022-23).
DFB-Pokal-Sieger: 20 Mal (1956-57, 1965-66, 1966-67, 1968-69, 1970-71, 1981-82, 1983-84, 1985-86, 1997-98, 1999-2000, 2002-03, 2004-05, 2005-06, 2007-08, 2009-10, 2012-13, 2013-14, 2015-16, 2018-19, 2019-20).
DFB/DFL-Supercup-Sieger: 10 Mal (1983, 1987, 1990, 2010, 2012, 2016, 2017, 2018, 2020, 2021).
DFB-Ligapokal-Meister: 6-mal (1997, 1998, 1999, 2000, 2004, 2007).
Fuji-Cup-Meister: 5 Mal (1986, 1987, 1988, 1994, 1995).
Telekom Cup Champions: 4 Mal (2013, 2014, 2017 (Winter), 2017 (Sommer)).

Siehe auch  Bayern gegen Wolfsburg: Ein historisches Duell

Internationale Titel:

Europapokal der Landesmeister / UEFA Champions League Champions: 6-mal (1973-74, 1974-75, 1975-76, 2000-01, 2012-13, 2019-20).
UEFA-Pokal- / UEFA-Europa-League-Sieger: Einmal (1995-96).
Europapokal / UEFA-Pokal der Pokalsieger: Einmal (1966-67).
Europapokal der Landesmeister / UEFA-Superpokal: Zweimal (2013, 2020).
Interkontinental-Pokal-Sieger: Zweimal (1976, 2001).
FIFA Klub-Weltpokal-Meister: Zweimal (2013, 2020).

Bayern München ist bekannt für seine starke Jugendarbeit, aus der mehrere Spieler hervorgegangen sind, die später eine erfolgreiche Profikarriere eingeschlagen haben. Auch finanziell ist der Verein einer der erfolgreichsten der Welt und rangiert bei den Einnahmen stets unter den ersten fünf. Abseits des Spielfelds ist der Verein für seine sozial integrative Politik, seine umfangreiche Wohltätigkeitsarbeit und seine große, leidenschaftliche Fangemeinde bekannt.

Bitte beachten Sie, dass sich die Geschichte und die Erfolge des Vereins im Laufe der Zeit ändern können, da der Verein weiterhin an Wettbewerben teilnimmt. Die aktuellsten Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des FC Bayern München oder auf seriösen Websites mit Sportnachrichten und Statistiken.

Aufstellungen: Teilnehmer: FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen

FC Bayern München Spieler

Goalkeepers

Manuel Neuer
Daniel Peretz
Sven Ulreich
Tom Hülsmann
Max Schmitt

Defenders

Dayot Upamecano
Kim Min-Jae
Matthijs de Ligt
Eric Dier
Luca Denk
Alphonso Davies
Bouna Sarr
Raphaël Guerreiro
Sacha Boey
Tarek Buchmann
Noussair Mazraoui
Adam Aznou

Midfielders

Joshua Kimmich
Leon Goretzka
Konrad Laimer
Lovro Zvonarek
Noël Aséko
Aleksandar Pavlovic

Forwards

Serge Gnabry
Harry Kane
Leroy Sané
Kingsley Coman
Eric Maxim Choupo-Moting
Bryan Zaragoza
Thomas Müller
Mathys Tel
Jamal Musiala

FC Bayern Auszeichnungen

WettbewerbSaisons
Deutsche Meister/Bundesliga1932, 1968–69, 1971–72, 1972–73, 1973–74, 1979–80, 1980–81, 1984–85, 1985–86, 1986–87, 1988–89, 1989–90, 1993–94, 1996–97, 1998–99, 1999–2000, 2000–01, 2002–03, 2004–05, 2005–06, 2007–08, 2009–10, 2012–13, 2013–14, 2014–15, 2015–16, 2016–17, 2017–18, 2018–19, 2019–20, 2020–21, 2021–22, 2022–23
DFB-Pokal1956–57, 1965–66, 1966–67, 1968–69, 1970–71, 1981–82, 1983–84, 1985–86, 1997–98, 1999–2000, 2002–03, 2004–05, 2005–06, 2007–08, 2009–10, 2012–13, 2013–14, 2015–16, 2018–19, 2019–20
DFB/DFL-Supercup1987, 1990, 2010, 2012, 2016, 2017, 2018, 2020, 2021, 2022
DFL-Ligapokal1997, 1998, 1999, 2000, 2004, 2007
Europapokal/UEFA Champions League1973–74, 1974–75, 1975–76, 2000–01, 2012–13, 2019–20
UEFA Pokal1995–96
UEFA/Europapokal der Pokalsieger1966–67
UEFA/Europäischer Superpokal2013, 2020
FIFA Klub-Weltmeisterschaft2013, 2020
Interkontinental-Pokal1976, 2001

Bayer Leverkusen Spieler

Torhüter

Lukas Hradecky
Matej Kovar
Niklas Lomb

Verteidiger

Josip Stanisic
Piero Hincapié
Jonathan Tah
Odilon Kossounou
Edmond Tapsoba
Arthur
Alejandro Grimald
Timothy Fosu-Mensah
Jeremie Frimpong
Madi Monamay
Reno Münze

Mittelfeldspieler

Jonas Hofmann
Robert Andrich
Florian Wirtz
Noah Mbamba
Nathan Tella
Exequiel Palacios
Gustavo Puerta
Granit Xhaka
Ken Izekor
Ayman Aourir

Vorwärts

Borja Iglesias
Patrik Schick
Amine Adli
Viktor Bonifatius
Adam Hlozek
Francis-Ikechukwu Onyeka

Bayer Leverkusen Auszeichnungen

WettbewerbTitel
BundesligaZweitplatzierte: 1996–97, 1998–99, 1999–00, 2001–02
DFB-PokalGewinner: 1992–93, Zweitplatzierte: 1983–84, 2001–02
UEFA Champions LeagueZweiter: 2001–02
Pokal der UEFA-PokalsiegerZweiter: 1987–88
UEFA Europa LeagueZweiter: 1987–88
DFL-SupercupGewinner: 1987, Zweitplatzierte: 1988
UEFA Intertoto CupGewinner: 1988, 1998, 1999