Nach einem Gewinn von 71% ist dieser Anleger gerade aus dem Ölgeschäft ausgestiegen und setzt stattdessen alles auf diesen Rohstoff

image-1
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Am Mittwoch gab es einige (weitere) düstere Nachrichten von der Energiefront: Die US-Haushalte wurden gewarnt, dass sie in diesem Winter mit höheren Heizkosten rechnen müssen, da sich die Probleme mit Angebot und Nachfrage in Europa und Asien bemerkbar machen.

Und während die Welt versucht, umweltfreundlicher zu werden, hat die Verknappung zu einer Rache der fossilen Brennstoffe geführt, die den Rohölpreis CL00, 0,23 %, in diesem Jahr um fast 70 % ansteigen ließ und an der Wall Street zu einigen Hausseaufrufen führte, wobei Goldman Sachs von einem mehrjährigen Rohstoff-Superzyklus sprach und die Bank of America Öl für 100 $ forderte.

Samir „Sam“ Madani, der Mitbegründer von TankerTrackers.com, sieht in diesem Optimismus eine Menge roter Fahnen. Er hat sich vor zwei Wochen aus seinem Ölexposure zurückgezogen, nachdem er seit März 2020, als das Öl inmitten einer frühen COVID-19-Pandemie-Panik unter 20 US-Dollar pro Barrel fiel, 71 % an Wert gewonnen hatte.

„Ich habe das Gefühl, dass es zu einer überfüllten Sache wird. Das Narrativ ist viel zu bullisch“, sagte Madani kürzlich in einem Telefoninterview mit MarketWatch und fügte hinzu, dass der Untergang des Öls der Verbraucher sein wird. „Die Lebenshaltungskosten übersteigen jetzt das Einkommen. Die Lebensmittelpreise sind aufgrund des Arbeitskräftemangels, der hohen Nachfrage nach Düngemitteln und der sehr hohen Dieselpreise (die sowohl von Traktoren als auch von Lastwagen verwendet werden) gestiegen, daher denke ich, dass 100 Dollar zu früh sind.“

„Wenn wir diese Diskussion in einem Jahr führen, wenn die Wirtschaft auf einer besseren Grundlage steht, dann sind 100 Dollar auf jeden Fall vertretbar“, sagte er. Und es geht nicht nur darum, dass die Organisation der erdölexportierenden Länder und ihre Verbündeten die Preise bei 68 bis 78 Dollar halten sollten, um einen wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern, sondern auch um die Tatsache, dass die Verbraucher außerhalb Nordamerikas durch hohe Kraftstoffsteuern belastet werden, sagte er.

Siehe auch  Top 5 der reichsten IPL-Teams mit ihrem Nettowert

Madani, der Geld für seinen Ruhestand, für eine Wohnung oder für alles, was seine vier Kinder brauchen könnten, zurückgelegt hat, stieg aus den Ölanlagen aus, die über einen Investmentfonds der schwedischen Rentenversicherung angeboten wurden. Und er wechselte zu Wasser.

Anfang dieses Jahres begann er, in Wasser zu investieren und ersetzte damit ein Engagement in chinesischen Aktien, das er seit 2016 hielt. Diese Investition ist um 20 % gestiegen. Das Ölexposure, aus dem er vor zwei Wochen ausstieg, ging in den Investmentfonds Pictet-Water P. Er hat auch einige Small-Cap-Aktien investiert und schaut sich Goldminenaktien an.

„Ich denke, es ist die Mutter aller Rohstoffe, während alle anderen Rohstoffe Boom- und Bust-Zyklen durchlaufen haben, gibt es eine kontinuierliche Nachfrage nach Wasser, da das Bevölkerungswachstum mit einer Rate von 100 Millionen netto pro Jahr anhält“, sagte er und verwies auf Prognosen für eine Weltbevölkerung von 10 Milliarden bis 2052.

„Egal, ob es eine Überschwemmung oder eine Dürre gibt, dieser Fonds sollte sich gut entwickeln, da er auch Infrastrukturen wie Rohre, Aufbereitung, Filtration und so weiter umfasst“, sagte Madani. Die Bedeutung des Wassers wurde auch beim US-Infrastrukturgesetz deutlich, wo es eine der wenigen Prioritäten war, über die sich die politischen Parteien einig waren, sagte er.

Das Aufwachsen im Nahen Osten, wo überschüssiges Benzin zum Autowaschen verwendet wurde, hat ihn gelehrt, wie wichtig Wasser ist, und dass „Wasser etwas ist, das man trinken sollte, und nicht etwas, das man verschwenden sollte“.

Obwohl viele frühe Investoren und die Wall Street das Thema Wasser für sich entdeckt haben, handelt es sich nur um einen physischen Markt ohne Futures. Zu den Unternehmen gehören Danaher Corp. DHR, 0,68 %, Waters Corp. und American Water Works Company AWK, -0,34 %, sowie Veolia Environnement VIE, 0,07 %.

Siehe auch  Bitcoin-Kurs testet untere Unterstützungsniveaus, während $50K unerreichbar bleibt

Zu den börsengehandelten Fonds gehören First Trust Water FIW, -0,32%, Invesco Water Resources PHO, -0,13% und Invesco S&P Global Water Index CGW, -0,14%, die alle von Investopedia zu den besten ETFs für das vierte Quartal 2021 gewählt wurden.

Einige argumentieren, dass Wasser eine schwierigere Investition in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung ist, weil es viel Zeit braucht, um das betreffende Ökosystem zu verstehen. „In einigen Jahren könnten es meine Kinder sein, die Wasser verfolgen“, so Madani.

Der Trubel

Eine ganze Reihe von Banken haben vor der Glocke berichtet, darunter Bank of America BAC, 0,34 %, Wells Fargo WFC, 2,26 % und Morgan Stanley MS, 0,41 %. Walgreens Boots Alliance WBA, -1,35% lieferte ebenfalls positive Ergebnisse, Citigroup C, -0,46% und UnitedHealth UNH, -0,49%.

Taiwan Semiconductor TSM, -0,27% 2330, -1,67% meldete dank der steigenden Chipnachfrage einen Rekordgewinn für das dritte Quartal.

In der Zwischenzeit könnten die Bemühungen der USA, Probleme in der Lieferkette durch die Öffnung des Hafens von Los Angeles rund um die Uhr zu lösen, nicht ausreichen, um Weihnachten zu retten, warnen Branchenexperten.

Vor dem ersten Handelstag am Donnerstag hat der Softwarekonzern GitLab seinen Börsengang am späten Mittwoch mit einem Preis von 77 Dollar pro Aktie beziffert, was deutlich über einer bereits hohen Spanne liegt.

Die wöchentliche Zahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung lag mit 293.000 unter den Erwartungen, während die Erzeugerpreise im September mit einem Plus von 0,5 % die Prognosen erfüllten und um 0,2 % stiegen, wenn man die Lebensmittel- und Energiekosten herausrechnet. Die chinesischen Werkspreise stiegen im September um 10,7 % und damit so schnell wie seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr, was auf die steigenden Rohstoffpreise zurückzuführen ist.

Siehe auch  George Russell Nettowert 2021: F1-Gehalt, Vertrag & Karriere-Erfolge