Worlds 2021 in Europa sogar vor Zuschauern?

Worlds 2021 in Europa sogar vor Zuschauern?
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

„League of Legends“-Entwickler Riot Games bestätige Gerüchte, wonach die Worlds kurzfristig von China nach Europa verlegt werden. Daraufhin kamen bei europäischen Fans viele Fragen bezüglich der Möglichkeit auf, Karten für das Mega-Event zu ergattern.

John Needham, „Global Head of Esports“ bei Riot Games, betonte in einem Videostatement, dass die Verlegung des größten eSports-Events der Welt alternativlos gewesen sei. Es habe sich abgezeichnet, dass China einigen Spitzenteams die Einreise ins Reich der Mitte aufgrund der Pandemie verweigern würde.

Die LoL Worlds hätten in China vor Zuschauern stattfinden sollen. In welchem europäischen Land das Event ersatzweise steigen wird, konnte Needham noch nicht bekannt geben.

Fußballstadien mit tausenden von Zuschauern

Allerdings finden derzeit viele Großveranstaltungen wie beispielsweise Fußballspiele wieder vor tausenden von Zuschauern statt. So vermeldete der englische Verein FC Liverpool am vergangenen Wochenende beispielsweise erstmals seit März 2020 wieder ein ausverkauftes Stadion.

Würden die Worlds also beispielsweise im Vereinigten Königreich stattfinden, wäre ein großes Livepublikum definitiv denkbar. Auch in Deutschland und Frankreich durften an den vergangenen Wochenenden wieder tausende Fans in die Stadien strömen.

Reykjavík? Berlin?

Denkbar ist allerdings auch, dass die League of Legends Worlds in Reykjavík über die Bühne gehen werden. Schließlich stellte die isländische Hauptstadt bereits den Austragungsort für das MSI dar und dürfte noch über die erst vor wenigen Monaten genutzte Infrastruktur verfügen.

Dass beispielsweise Berlin für die Austragung der Worlds in Frage kommt, ist ebenfalls nicht unwahrscheinlich. In der deutschen Hauptstadt gehen aktuelle die Playoffs in der LEC über die Bühne. Allerdings noch ohne Zuschauer.



First published on: Sport.de

Siehe auch  Kapitänsfrage: Michael Ballack oder Phillip Lahm – Jogi Löw äußert sich indirekt » Ballack, Kapitän, Lahm, Entscheidung, Löw, Michael