Swing Trading – alles was Sie wissen müssen

swing trading guide

Swing Trading kann als kurzfristige Marktspekulation bezeichnet werden. Es beinhaltet das Halten von Positionen über einen längeren Zeitraum als einen Tag. Swing-Trading kann auch für den Handel mit Futures, Aktien und Optionen sowie börsengehandelten Fonds und Kryptowährungen genutzt werden. In diesem Artikel finden Sie alle Informationen, die Sie für den Einstieg in den Swingtrading benötigen.

Was macht ein Swing Trader?

Beim Swing-Trading versuchen Anfänger, Gewinne zu erzielen, indem sie einen Vermögenswert einen Tag bis mehrere Wochen lang halten. Gemäß den Ausbildungskriterien. Diese Strategie zielt darauf ab, von einer größeren Intraday-Kursbewegung zu profitieren, als normalerweise möglich ist. Um das Abwärtsrisiko zu verringern, ist es wichtig, eine kalkulierte Positionsgröße zu verwenden, da man eine größere Preisspanne und -verschiebung beobachten kann.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird die technische Analyse eingesetzt, da sie hilft, Vermögenswerte mit kurzfristiger Preisdynamik zu identifizieren. Das bedeutet, dass Sie sich an die zugrunde liegenden Prinzipien und Trends der Preisbewegung halten müssen. Einzelpersonen entwickeln oft Swing-Trading-Strategien und führen sie aus. Auch wenn einzelne Händler noch von der Preisvolatilität profitieren können, sind sie möglicherweise nicht in der Lage, die kurzfristigen Vorteile zu nutzen.

Swing-Trading: Die Vorteile

Swing-Trading ist eine Anwendung, die für den Handel mit einer Vielzahl von Märkten und Instrumenten genutzt werden kann. Es kann sich auch als profitabel erweisen. Sie könnten zum Beispiel auf den Wert der wichtigsten Kryptowährungen spekulieren.

Das Internet ist voll von Informationen, die Ihnen helfen können, eine der vielen Erfolgsgeschichten zu werden. Online können Sie PDFs, Ebooks, Videokurse, Apps und Online-Klassenzimmer herunterladen. Diese Ressourcen können als Inspiration für Handelsstrategien und -pläne dienen. Wenn Sie daran interessiert sind, sich einer aktiven Swing-Trading-Gruppe anzuschließen, können Sie sich der Discord-Diskussion anschließen.

Tools – Swing Trading ist auf jeder Plattform wie Robinhood oder MetaTrader möglich. Sie können Candlesticks und andere Handelsstrategien verwenden. Expert Advisors (EAs), d. h. Programme, die den Handel automatisieren, können verwendet werden. Richtig eingesetzt, können sie Ihnen helfen, Swing-Trades auszuführen, die profitabler sind als das, was Sie manuell tun könnten.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.8

4.9/5

78 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.7

4.8/5

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.6

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund des Hebeleffekts ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Einstellung ist entscheidend – Erfolg im Daytrading wird sich in Erfolg im Swingtrading niederschlagen. Swing Trading erfordert die gleichen Fähigkeiten wie Day Trading.

Risiken

Bevor Sie den Swing-Trading-Handel zu Ihrer Vollzeitbeschäftigung machen, sollten Sie ein paar Dinge wissen:

Marktrisiko – Wenn Sie auf den Finanzmärkten investieren, laufen Sie Gefahr, Ihr Geld zu verlieren. Auch wenn manche Leute es einfach erscheinen lassen, werden Sie die Auswirkungen von Fehlern in dem Bereich zu spüren bekommen, der Ihnen am wichtigsten ist: Ihr Geld. Aufgrund der Natur der Marktspekulation müssen viele Lektionen gelernt werden. Hebelwirkung und Handel auf Marge können zu Verlusten führen, die die ursprüngliche Investition übersteigen.

Zeit – Beim Swing-Trading ist es nicht möglich, eine Position zu eröffnen und sie über eine Woche hinweg zu beobachten. Swing-Trading erfordert mehr Konzentration und Zeit. Der Live-Handel erfordert eine ständige Überwachung und Konzentration, um sicherzustellen, dass Ihre Handelsmethoden erfolgreich sind. Das macht es schwierig, Swing-Trading mit einer Vollzeitbeschäftigung zu kombinieren.

Steuern: Wenn Sie am Swing-Trading beteiligt sind, werden möglicherweise trotzdem Steuern fällig. Dies ist nicht immer der Fall. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel könnten Sie aufgrund der Regeln für den Muster-Tageshandel in Schwierigkeiten geraten. Es ist wichtig festzustellen, ob Ihr derzeitiges Finanzsystem es Ihnen erlaubt, Ihren Verpflichtungen nachzukommen.

Geld- und Risikomanagement: Wenn Sie kein kosteneffizientes Risiko- und Geldmanagementsystem einführen, kann dies zu großen finanziellen Verlusten führen, unabhängig davon, ob Sie in Penny Stocks investieren oder einen Algorithmus-Dienst nutzen.

Psychologie – Swing Trading erfordert eine bestimmte Mentalität.

Day Trading vs. Swing Trading

Der Hauptunterschied besteht darin, wie lange eine Position gehalten wird. Day-Trading oder „Handel am Tag“ bedeutet, dass Sie alle offenen Positionen auflösen müssen, bevor der Markt schließt. Beim Swing-Trading hingegen können sich über Nacht Lücken nach oben oder unten auftun, wie aus den Chartmustern ersichtlich ist. In der Regel ist der Swing-Handel kleiner als der Day-Handel. Da Intraday-Händler ihre Positionen mit Hilfe von Hebeln vergrößern können, handeln sie in der Regel mit kleineren Positionen.

Swing Trader haben Zugang zu Margen von bis zu 50 % über Nacht. Swing Trading mit Hebelwirkung ist riskant. Dies gilt insbesondere dann, wenn es zu Nachschussforderungen kommt.

Es spielt keine Rolle, ob Sie mit Aktien am CAC40 oder mit Rohstoffen wie Öl-Futures handeln. Es kommt darauf an, ob Sie Swingtrading, Daytrading oder beides betreiben wollen. Das Problem ist vielmehr der Lauf der Zeit. Daytrader werden die Tages- und 4-Stunden-Charts untersuchen. Swing-Trader werden sich auf die Mehrtages-Charts konzentrieren. Candlestick-Muster und Mehrtages-Charts werden für sie wichtiger sein. Daytrader werden sich die Charts häufiger ansehen als Swingtrader. Zu den Chartmustern gehören gleitende Durchschnittskreuzungen (Kopf-Schulter-Muster), Tassen- und Henkelmuster sowie Tassenmuster. Doppelböden, Sternschnuppen, Dreiecke und Flaggen sind ebenfalls üblich.

Siehe auch  CoinJar Erfahrungen: Eine großartige Börse für den Handel?

Beim Swing-Trading gibt es eine einzigartige Reihe von Stop-Loss-Strategien, die sich vom Day-Trading und Scalping unterscheiden. Dies ist der letzte Unterschied zwischen diesen drei Handelsstrategien. Üblicherweise wird ein größerer Stop-Loss-Betrag verwendet, der dem Gewinnziel entspricht. Beim Swing-Trading ist das nicht der Fall.

Welche Aktien eignen sich am besten für den Swing Trading?

Large-Cap-Aktien sind im Allgemeinen die Aktien mit dem größten Volumen und der größten Volatilität. Diese Aktien sind dafür bekannt, dass sie große Kursschwankungen mit ausgeprägten Hochs/Tiefs aufweisen. Das bedeutet, dass Sie, selbst wenn der Kurs noch einige Tage in eine Richtung schwankt, die Seite wechseln und von der Bewegung profitieren können, wenn Sie Umkehrtrends erkennen.

Eine Swing-Strategie muss die Auswahl geeigneter Aktienpicks beinhalten. Es ist wichtig, dass Sie eine Plattform mit effizienten Scannern und Screenern wählen, die Sie bei der Erreichung dieses Ziels unterstützen. Wenn Sie versuchen, auf niedrig bewertete Aktien zu spekulieren, wird der beste Ansatz nicht funktionieren.

Der Markt, der zu Ihnen passt

In zwei Marktumgebungen, einer Baisse und einer Hausse, können sich Trades mit Schwankungen als schwierig erweisen. Im Gegensatz zu der Situation, in der die Indizes mehrere Wochen hintereinander stabil bleiben, ist es bei hochaktiven Aktien unwahrscheinlich, dass sie die gleichen Auf- und Abwärtsschwankungen erleben. Unabhängig davon, ob die Marktstimmung bullisch oder bearisch ist, werden Sie feststellen, dass das Momentum die Aktien nur über einen längeren Zeitraum antreibt. Dies könnte darauf hindeuten, dass der optimale Einstiegspunkt und Ansatz für den Swing-Handel darin besteht, dem Trend über einen längeren Zeitraum zu folgen. Swing-Trading funktioniert am besten, wenn sich die Märkte nicht in eine bestimmte Richtung zu bewegen scheinen.

Der exponentielle gleitende Durchschnitt

Durch die Swing-Trading-Schulung werden Sie in der Lage sein, Warnungen und Gaps sowie Pivot-Punkte und technische Indikatoren zu erkennen. Eine der wichtigsten Ideen, die gelehrt werden, ist das exponentielle gleitende Mittel (EMA). Diese Version des gleitenden Standarddurchschnitts hebt die jüngsten Datenpunkte stärker hervor. Wenn Sie geschickt genug sind, können Sie damit schnell Trends, Ausstiegs- oder Einstiegspunkte erkennen. Der EMA-Kreuzungspunkt kann verwendet werden, um sowohl Ihre Einstiegs- als auch Ihre Ausstiegsstrategie zu erstellen.

Anmeldung

Eine einfache Möglichkeit, den Ansatz des exponentiellen gleitenden Durchschnitts (EMA) in Ihre Swing-Trading-Strategie für Anfänger einzubeziehen, besteht darin, ihn zu verwenden. Die EMAs sind für neun, dreizehn oder fünfzig Perioden verfügbar. Wenn der Kurs die gleitenden Durchschnitte innerhalb einer bestimmten Zeitspanne kreuzt, deutet dies auf einen bullischen Crossover hin. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich der Trend umkehrt und eine Aufwärtsbewegung für den Vermögenswert möglich sein könnte. Wenn der EMA der neunten Periode größer ist als der EMA der dreizehnten Periode, erhalten Sie eine Meldung über einen langen Einstieg. Der exponentiell schwankende Durchschnitt (EMA) der 13-Periode muss größer sein als der EMA der 50-Periode oder ihn kreuzen.

Aus der umgekehrten Perspektive betrachtet, liegt ein bärischer Crossover vor, wenn der Wert eines Vermögenswerts unter die EMAs fällt. Dies könnte als ein negativer Trend angesehen werden. Dies bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass in naher Zukunft ein Trendwechsel stattfindet. So können Sie entscheiden, wann Sie aus einer langfristigen Position aussteigen sollten. Sie sollten in Erwägung ziehen, entweder zu verkaufen oder aus einer langfristigen Position auszusteigen, wenn der EMA der 9-Periode den EMA der 13-Periode kreuzt. Eine Reihe von Faktoren hat dazu geführt, dass der 13-Perioden-EMA (Exponential Moving Average) niedriger als der 50-EMA oder sogar darunter liegen sollte. Wenn die exponentiellen gleitenden Durchschnitte (EMA) richtig, in den richtigen Zeitrahmen und mit den geeigneten Aktien angewendet werden, haben Sie alles, was für eine erfolgreiche Swing-Trading-Strategie erforderlich ist.

Siehe auch  Enjin Wallet Erfahrungen: Was man wissen sollte

Psychologie des Swing Trading Marktes

  • Erstellen Sie eine Strategie und verpflichten Sie sich, diese zu befolgen.
  • Minimieren Sie die Gefahren und Ängste, denen Sie begegnen könnten
  • Behalten Sie das Langfristige im Auge.

Top-Tipps für den Swing-Handel

Machen Sie das Beste aus den Nachrichten. Der Markt reagiert auf neue Entwicklungen auf unterschiedliche Weise. Yahoo Finance und CNBC bieten Analysen und Kommentare zum Markt anhand von Volumen, Kursentwicklung, Wochencharts und Wochencharts. Möglicherweise hilft Ihnen dies auch bei der Planung Ihrer Ein- oder Ausstiege in Ihr Unternehmen.

Wenn Sie erfolgreich handeln wollen, müssen Sie Ihren Geist für neue Informationen offen halten.

Wählen Sie den besten Broker oder die beste Börse für Sie: Forex-Swing-Trader, die sehr aktiv sind, könnten sich für Dailyfx anstelle von Gdax, Binance oder Binance entscheiden. Gdax oder Binance sind möglicherweise die besten Plattformen für Kryptowährungs-Swing-Trader. Sie sollten auch die Tatsache berücksichtigen, dass sie für mehr als nur den Handel mit Wertpapieren oder die Analyse von Kursen verwendet werden können. Sie können Ihnen dabei helfen, ein vielfältiges Portfolio, eine Watchlist oder andere verwandte Elemente zu erstellen.

Führen Sie ein Protokoll: Notieren Sie den Preis, das Datum, den Umfang der Position und den Grund für den Einstiegs- und Ausstiegspunkt. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, warum Ihr Ausbruchsplan für Währungspaare auf bestimmten Charts wie Wochencharts nicht funktioniert.

Wie viel Geld ist für Sie möglich?

Der Händler kann über die Rendite beim Swing Trading entscheiden. Auch Ihre Strategie kann das Ergebnis beeinflussen. Während Swing-Trader vielleicht die NMA-Strategie bevorzugen, ziehen andere den MACD-Indikator vor. Ebenso bevorzugen einige Händler Candlestick-Charts mit Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, während andere ihre Trades auf aktuelle Nachrichten stützen können.

Schlussfolgerung

Swing-Trading unterscheidet sich vom Day-Trading dadurch, dass es sich um eine andere Art des Handels handelt. Untersuchungen und Ergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass Swing Trades für Anfänger eine gute Möglichkeit für den Einstieg sind. Der Grund dafür ist, dass der Intraday-Handel mit vielen verschiedenen Wertpapieren oft überwältigend sein kann. Swing Trader können erwarten, dass sie ihre Gewinne innerhalb weniger Tage sehen. Das hält sie motiviert. Der Swing-Handel kann in einem kürzeren Zeitrahmen durchgeführt werden als der langfristige Handel. Dadurch können Ablenkungen vermieden werden. Es mag nicht schwer sein, sich das Wissen anzueignen, das für eine Karriere als Swingtrader in Voll- oder Teilzeit erforderlich ist, aber Ihr finanzielles Kapital kann gefährdet sein. Es ist wichtig, große Vorsicht walten zu lassen.