Daytrading-Strategie: Leerverkäufe – Leitfaden für Einsteiger

leerverka%cc%88ufe

Wie alle Handelsmärkte (Devisen, Aktien und Anleihen) können auch die Märkte für Kryptowährungen in beide Richtungen gehen, nach oben oder nach unten. Der Begriff „Leerverkauf“ bezieht sich auf den Handel, bei dem ein Anleger versucht, aus fallenden Vermögenswerten Geld zu machen. Einige Händler sind gegen Leerverkäufe auf dem Markt. Sie glauben, dass dies schrecklich ist und dass der Handel vermieden werden sollte. Diese selbstbegrenzenden Voreingenommenheiten und Emotionen sollten von Händlern, die mit dem Handel von Kryptowährungen Geld verdienen wollen, beseitigt werden.

Es ist wichtig, den Leerverkauf im Kryptowährungshandel zu lernen. Sie können Gewinne erzielen, selbst wenn der Markt fällt, wie der aktuelle Abwärtstrend der Kryptowährungspreise im Jahr 2022 zeigt. In diesem Artikel wird erklärt, wie man Kryptowährungen leerverkauft und welche Krypto-Börsen es gibt. Er erklärt auch die damit verbundenen Risiken und Chancen. Sie erfahren auch alles, was Sie brauchen, um ein erfolgreicher Daytrader zu sein (der oft innerhalb eines Tages handelt, um einen Gewinn zu erzielen) und wie Sie Kryptowährungen leerverkaufen können.

Was ist der Verkauf von Kryptowährungen?

Beim Leerverkauf von Kryptowährungen verkaufen Sie einen Kryptowährungswert zu einem bestimmten Marktpreis, um ihn zu einem niedrigeren Preis zu kaufen. Das Konzept hinter Leerverkäufen ist, dass ein Händler nicht über die Mittel verfügt, um Kryptowährungen zu kaufen, um sie später zu einem höheren Preis zu verkaufen. Der Händler leiht sich in der Regel Kryptowährungen von einer Börse oder einem Broker, um den Leerverkauf zu tätigen. Wenn er hoch verkauft oder niedrig kauft, hat der Händler Anspruch auf die Preisdifferenz. Allerdings erst, nachdem er die geliehenen Mittel zurückgezahlt und die Provisionen für die Eröffnung von Geschäften bezahlt hat. Der Händler verliert jedoch, wenn der Verkaufspreis eines Vermögenswerts über seinen Handelspreis hinaus steigt.

Das Gegenteil von Leerverkäufen beim Handel, d.h. das Erteilen eines Kauf- oder Verkaufsauftrags für Kryptowährungen, um sie wertvoller zu machen. Wenn Sie einen Handel platzieren möchten, sollten Sie sich bewusst sein, dass es einen erheblichen Unterschied gibt.

Leerverkäufe von Kryptowährungen können aufgrund ihrer Volatilität riskant sein. Allerdings können Sie die Früchte ernten, wenn Sie Ihre Geschäfte sorgfältig abwickeln. Wenn Händler über die richtigen Strategien verfügen, können sie die nötige Erfahrung sammeln, um mit Kryptowährungen zu handeln und mit Leerverkäufen Gewinne zu erzielen. Sie lernen dann die Schritte kennen, die bei der Eröffnung einer Position zu beachten sind, unabhängig davon, ob es sich um eine kurzfristige oder langfristige Position handelt.

Strategien für Leerverkäufe von Kryptowährungen

Bevor Sie die Entscheidung treffen, in kurzer Zeit eine Stelle zu eröffnen, sind einige Schlüsselfaktoren zu beachten. Sehen Sie sich diese Schlüsselfaktoren an:

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.8

4.9/5

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.7

4.8/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.6

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund des Hebeleffekts ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Doppelter Kreisel

Doppel-Top-Muster sind eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob sich ein Kryptowährungswert für Leerverkäufe eignet. Leerverkäufe sind möglich, wenn der Wert eines Vermögenswerts dramatisch ansteigt, dann aber eine Phase der Konsolidierung und dann ein weiterer Preisanstieg erfolgt, der keinen neuen Höchststand hervorbringt. Es ist möglich zu shorten, wenn der Markttrend beendet ist.

Kryptowährungen erholen sich

Der Preis von Krypto-Vermögenswerten steigt, wenn es bei Kryptowährungen zu Erholungen kommt. Dies kann dazu führen, dass sie überkauft sind. Der Hype um einen Krypto-Vermögenswert ist es, der ihn in der Regel während dieses Zeitraums in die Höhe treibt. Wenn der Hype nachlässt, fällt er auf seinen ursprünglichen Wert zurück, und Short-Händler können dies ausnutzen. Sie können den RSI und andere Instrumente verwenden, um festzustellen, ob ein Kryptowert überkauft ist.

Kopf und Schultern

Der technische Indikator für eine Markttrendumkehr ist das Kopf-Schulter-Muster. Drei Punkte auf einem Diagramm von Kryptowährungen zeigen eine Trendumkehr an. Der mittlere Hochpunkt ist der Kopf und wird von zwei Punkten umgeben, die fast gleich hoch sind. Dies folgt in der Regel auf einen Preisrückgang, wenn es auf einem Kryptowährungs-Chart zu sehen ist. Bevor Sie einen Short eingehen, sollten Sie sich vergewissern, dass der Vermögenswert gefallen ist.

Technische Analyse

Handelsentscheidungen zu treffen ist eine wichtige Tätigkeit, die jeder Händler mit der technischen Analyse beherrschen sollte. Die technische Analyse ist eine visuelle Darstellung der Markttrends und der Entscheidungen von Händlern in einem Diagramm. Sie nutzt Echtzeitdaten, um die Zukunft der Kryptowährungsmärkte vorherzusagen. Zu den Metriken des Händlers gehören die Leistung von Währungspaaren in der Vergangenheit, ihre Bewegung und das Handelsvolumen. Die Grundlage der technischen Analyse ist in der Regel, dass sich Preise und Trends, sowohl kurzfristig als auch langfristig, nicht wiederholen.

Diese Indikatoren können von Händlern verwendet werden, um den Rückgang der Kryptopreise vorherzusagen:

Der Relative Strength Index (RSI) zeigt an, ob ein Vermögenswert überkauft/überverkauft ist. Mit diesem Tool können Sie die Preisveränderung von Kryptowährungen vorhersagen.

Bollinger-Bänder sind eine Methode zur Bestimmung des relativen Höchst-/Tiefstpreises eines Krypto-Assets.

Der Average Directional Index, kurz ADX, ist ein Indikator, der die Stärke eines bestimmten Trends anzeigt.

Die Standardabweichung bezieht sich auf die jährliche Rendite einer Investition. Dies bietet historische Informationen über alle Kryptowährungsinvestitionen.

Für Händler, die sich mit technischer Analyse befassen, gibt es weitere Instrumente, die zur Vorhersage eines Marktrückgangs verwendet werden können. Dazu gehören gleitende Durchschnitte (MA), Fibonacci-Raten und Verlängerungen. Auch wenn diese Indikatoren für unerfahrene Händler verwirrend sein können, ist es wichtig, sie zu kennen, um Gründe für einen Short-Verkauf zu finden.

Fundamentalanalyse (FA)

Es wird empfohlen, vor Handelsentscheidungen eine Fundamentalanalyse durchzuführen. Die Fundamentalanalyse analysiert die auf dem Markt wirkenden Kräfte, um das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Kryptowährungsmarkt zu bestimmen. Die Fundamentalanalyse beinhaltet die Beobachtung von Marktstimmungen, Nachrichten, Trades, Transaktionsaktivitäten und Nutzen.

Siehe auch  Hebelwirkung - 10-fache Rendite oder Verlust Ihrer gesamten Investition

Die Fundamentalanalyse von Kryptowährungen unterscheidet sich von den traditionellen Märkten (Forex und Aktien). Bei der Analyse von Kryptowährungen hinsichtlich ihrer Fundamentaldaten gibt es drei wichtige Messgrößen.

Anzahl der Vorgänge

Diese Metrik ermöglicht es den Nutzern, die Aktivität rund um den Handel in Blockchain-Netzwerken zu sehen. Für Händler werden gleitende Durchschnitte (MA) und bestimmte Zeitrahmen verwendet, um Veränderungen bei Kryptoanlagen zu verfolgen. Diese Metrik liefert keine genauen Informationen. Zum Beispiel das Transaktionsvolumen. Einige Transaktionen finden zwischen verschiedenen Wallet-Adressen für dieselbe Person statt.

Transaktionswert

Der Transaktionswert gibt die Gesamtzahl der innerhalb eines bestimmten Zeitraums durchgeführten Transaktionen an. Der Transaktionswert eines Vermögenswerts ist fünfzig, wenn er von fünfzig Personen an einem einzigen Tag transferiert wird. Stellen Sie sich nun vor, dass fünfzig Personen Ethereum zu $2000 handeln. Der Transaktionswert würde 100.000 $ betragen.

Metriken für On-Chain

Die wichtigsten On-Chain-Prinzipien sind leicht zu erkennen. Händler können nach dieser Kennzahl auf jeder Blockchain suchen. Sie ist leicht zu finden, da mehrere Websites und Börsen alle Informationen zu Kryptowährungen auf verschiedenen Blockchains bereitstellen.

Die BelnCryoto-Daten für das Jahr 2021 zeigen Schätzungen der Bitcoin-Adressen und der Gewinnspanne der einzelnen Anleger. Sie zeigen, dass es außer den einzelnen Einzelhändlern keinen dominierenden Marktteilnehmer gibt. Bybit bietet auch On-Chain-Datendiagramme für verschiedene Kryptowährungen, damit die Nutzer ihre Leistung beim Handel vor Ort bewerten können.

Der Leerverkauf von Kryptowährungen hat sowohl Vor- als auch Nachteile

Jede Entscheidung, die Sie auf dem Kryptowährungsmarkt treffen, hat ihre Vor- und Nachteile. Hier sind einige der negativen und positiven Aspekte, die Sie bei Leerverkäufen von Kryptowährungen erleben werden.

Vorteile:

Das Gewinnpotenzial beim Leerverkauf von Kryptowährungen ist sehr hoch. Sie können Gewinne erzielen, indem Sie auf den Rückgang eines Kryptowährungswertes setzen. Um Gewinne zu erzielen, können Sie Leerverkäufe auf einen Kryptowährungswert tätigen, der fällt, wenn die Marktanalyse dies anzeigt.

Sie können Ihr Portfolio durch Leerverkäufe schützen und so die mit den Kryptowährungsmärkten verbundenen Abwärtsrisiken vermeiden. Durch die Eröffnung von Leerverkäufen, wenn der Markt nach unten geht, können Sie problemlos Vermögenswerte aus den Händen anderer Personen zurückgewinnen.

Es besteht kein Kapitalbedarf für die Kürzung. Viele Plattformen ermöglichen es den Nutzern, ihre Mittel zu hebeln, wodurch sie größere Positionen eröffnen können, indem sie ihr Kapital mit geliehenen Mitteln multiplizieren.

Viele Plattformen bieten die Möglichkeit, auf dem Kryptowährungsmarkt zu handeln. Um die beste Plattform für Sie zu finden, lesen Sie weiter bis zum Ende dieses Artikels.

Nachteile:

Es kann gefährlich sein, Kryptowährungen zu shorten, vor allem, wenn Ihr Wissen nicht auf dem neuesten Stand ist. Wenn der Preis des von Ihnen gehandelten Vermögenswerts steigt, können Sie viel von Ihrem Handelskapital verlieren. Händler könnten in Bärenfallen oder Short-Squeezes auf den Märkten geraten und verlieren.

Anleger haben oft Probleme, Margin-Konten an Krypto-Börsen zu bekommen. Margin-Zinsen werden auch für Short-Positionen erhoben.

Bevor Sie eine Short-Position eröffnen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie alles in Ordnung haben. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie den Markt nicht weiter mit Liquidität versorgen, indem Sie als Einzahler, aber nicht als Gewinnmacher auftreten.

Wie man Kryptowährungen verkürzt

Hier ist ein detaillierter Leitfaden, der Ihnen zeigt, wie Sie Kryptowährungen shorten können.

Einen Trend erforschen

Viele Faktoren tragen zur Volatilität auf den Kryptowährungsmärkten bei. Nachrichtenentwicklungen, Promi-Klatsch und Stimmungen können sich alle auf das Wachstum und die Bewertung von Kryptowährungen auswirken. Elon Musk wurde als „The Dogefather“ bekannt und war für den Aufschwung des Dogecoin im Jahr 2021 verantwortlich. Er tat dies, indem er kryptische Botschaften auf Twitter twitterte. Stellen Sie sicher, dass Sie den Trend untersuchen, bevor Sie mit Leerverkäufen beginnen.

Siehe auch  Jet-Bot Erfahrungen: Hält er sich als Bot?

Registrierung für ein Margenhandelskonto

Die meisten Krypto-Börsen bieten Händlern die Möglichkeit, Leerverkäufe und Leverage zu tätigen. Dieses Konto ermöglicht Ihnen den Handel auf Marge mit ihrer Plattform.

Minimieren Sie Ihr Risiko

Sie können Ihre Einlagen und Gewinne auf dem Kryptomarkt aufgrund seiner Volatilität leicht verlieren. Selbst wenn Sie mit den Markttrends Schritt halten, ist es möglich, Ihre Gewinne zu verlieren. Risikomanagement-Strategien sind wichtig, um Ihr Risiko zu verringern. Stop-Loss, Reward-to-Loss-Ratio und Take-Profit sind Möglichkeiten, um sich nicht von den Märkten einschüchtern zu lassen.

Stellung nehmen

Nachdem Sie Ihre Einstiegs- und Ausstiegspunkte für Short-Trades festgelegt haben, können Sie Ihre Handelsdetails eingeben und den gewünschten Gewinn erzielen.

Wo kann man Kryptowährungen shorten

Binance

Binance bietet Händlern die Möglichkeit, verschiedene Kryptowährungspaare zu shorten. Sie können auch Futures- und Optionskontrakte sowie Margin Trading handeln. Sobald Sie entschieden haben, welche Option für Ihre Handelsziele am besten geeignet ist und Ihr Konto eingezahlt haben, können Sie mit dem Handel beginnen.

Kraken

Kraken ist eine der bekanntesten Kryptowährungsbörsen in Amerika. Leerverkäufer müssen ein Margin-Konto eröffnen, nachdem sie den KYC-Prozess (Know-Your-Customer) abgeschlossen haben.

Coinbase

Dies ist eine der beliebtesten Kryptowährungsbörsen in den USA. Während der Margin-Handel für Händler nicht angeboten wird, sind Terminkontrakte verfügbar, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Trades zu verkürzen, ohne Hebelwirkung einzusetzen.

Bitmex und Bitfinex sind die Top-Börsen für Leerverkäufe, ebenso wie Mexc und Bybit.

Leerverkäufe von Kryptowährungen: Es gibt viele Möglichkeiten

Es gibt viele Möglichkeiten für Leerverkäufe von Kryptowährungen. Börsen bieten Händlern oft einige dieser Optionen an. Bei einigen können Sie sich Geld leihen, während Sie bei anderen andere Methoden anwenden müssen, um Kryptowährungen zu shorten.

Contract For Difference (CFD).

Contract for Difference ist eine Methode für Leerverkäufe von Kryptowährungen, ohne dass man den Vermögenswert besitzen muss. Stattdessen prognostizieren und handeln Händler mit Preisbewegungen für einen zugrunde liegenden Kryptowährungswert. Trades können platziert werden, ohne dass ein Broker, eine Person oder eine Institution Kryptowährungen leihen muss.

Mit CFDs können Händler Leerverkäufe von Vermögenswerten mit Hebelwirkung tätigen. Bei einer 5-fachen Leverage-Position kann ein Händler möglicherweise 10 $ einsetzen, um 50 $ zu verkaufen. Die Chancen, mit der Handelsdifferenz mehr zu verdienen, sind höher, und Sie können übermäßig viel verlieren, wenn der Vermögenswert fällt.

Margenhandel

Beim Margin-Handel wird Geld von einer Börse geliehen, um zugrundeliegende Krypto-Vermögenswerte leer zu verkaufen. Die Händler behalten die Differenz ein, nachdem sie bei fallenden Kursen hoch verkauft und wieder hoch gekauft haben.

Binäre Optionen

Mit binären Optionen können Sie eine Wette darauf abschließen, dass der Handel innerhalb eines bestimmten Zeitraums fällt. Sie können etwas Geld verdienen, indem Sie den Fall eines Kryptowertes vorhersagen.

Terminkontrakt

Ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung zwischen einer Börse oder einem Broker und einem Händler, Kryptowährungen zu einem bestimmten Preis in der Zukunft zu tauschen. Eine Kryptobörse verkauft einen Kryptowert an einen Händler, wenn er einen bestimmten Preis erreicht. Der Händler kauft es dann später zu einem niedrigeren Preis mit einem gewissen Gewinn.

Schlussfolgerung

Leerverkäufe von Kryptowährungen können eine sehr effektive Strategie sein und endlose Renditen einbringen, wenn sie gut gemacht sind. Studieren Sie den Trend. Sie können technische Indikatoren (die die Reaktionen von Händlern auf Markttrends darstellen) in Charts verwenden, um Ihren nächsten Short-Handel vorherzusagen.