Verwendung der Fundamentalanalyse im Kryptohandel

fundamentalanalyse

Sie müssen den Handel mit volatilen Vermögenswerten wie Kryptowährungen beherrschen. Händler, die die Dynamik des Kryptomarktes verstehen wollen, müssen in der Lage sein, die Faktoren zu erkennen, die dazu führen, dass die Preise von Kryptowährungen schwanken, fallen und steigen. Die Welt des Handels zu verstehen, eine gute Handelsformel zu finden und die fundamentale und technische Analyse zu beherrschen, ist Teil des Lernprozesses.

Die technische Analyse, die zur Vorhersage der Marktdynamik und zur Verwendung technischer Indikatoren auf den Aktien- und Devisenhandelsmärkten eingesetzt wird, umfasst die Verwendung von technischen Indikatoren und Instrumenten. Für Krypto-Händler können technische Instrumente wie MA und Bollinger Bands sowie RSI verwendet werden, um Kauf-/Verkaufspunkte zu bestimmen, genau wie bei traditionellen Händlern.

Die fundamentale Analyse von Kryptoanlagen ist das Thema dieses Artikels. Diese unterscheidet sich von den traditionellen Märkten. Bei der Bewertung der Fundamentaldaten von Kryptowährungen ist es wichtig, auf deren Wert zu achten. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, auf welche Kennzahlen Sie bei der Fundamentalanalyse von Kryptowährungen achten sollten.

Was ist Fundamentalanalyse?

Die Fundamentalanalyse (FA) ist eines der vielen Marktforschungsinstrumente, die zur Bewertung von Kryptowährungen eingesetzt werden. Sie beinhaltet die Analyse von Krypto-Vermögenswerten auf der Grundlage ihres inneren Wertes und nicht der aktuellen Marktpreise. Analysten nutzen diese Strategie, um alle Variablen zu bewerten, die die Kosten und/oder den Wert von Krypto-Assets beeinflussen. Dazu gehören Anwendungsfälle und Managementteams. Auch Einflussfaktoren werden einbezogen.

Die Fundamentalanalyse ist eine Methode zur Ermittlung des tatsächlichen Werts eines Vermögenswerts. Sie kann feststellen, ob er unterbewertet oder hoch bewertet ist. Ein Anleger kann ein Krypto-Asset kaufen und dann verkaufen.

Traditionelle Märkte verwenden fundamentale Indikatoren, die für die Analyse von Kryptowährungen weniger effektiv sind. Wir müssen uns also die dominanten Metriken ansehen, die nur für Kryptowährungen gelten. Dies ist etwas, was Krypto-Projekte nicht tun können, ohne die gesamte Blockchain zu beeinflussen. Die Liste der Metriken, die zur Analyse der Fundamentaldaten von Kryptowährungen verwendet werden, ist nicht vollständig. Wir werden uns jedoch auf drei Schlüsselkomponenten konzentrieren, um eine Grundlage für die Analyse zu schaffen: Finanzmetriken, In-Chain-Messungen und Projektmetriken.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.8

4.9/5

78 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.7

4.8/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXKLUSIVANGEBOT

USER RATING

9.6

4.5/5

Metriken aus der On-Chain

On-Chain-Daten sind Daten, die in der Blockchain eingesehen werden können. Obwohl dies für Analysten kostspielig und zeitaufwändig sein könnte, könnten sie damit die Daten exportierenden Netzwerke überprüfen. Es ist möglich, Finanzinformationen von Krypto-Börsen zu erhalten. CoinMarketCap ist eine Kryptowährungsbörse, die wertvolle Informationen wie eine Onchain-Analyse von Bitcoin liefert. Binance Research ist eine weitere Quelle, ebenso wie Coinmetrics.

Hier sind einige Schlüsselfaktoren, die bei der Analyse der On-Chain-Kennzahlen von Kryptoanlagen zu berücksichtigen sind.

Hash-Rate

Zur Sicherung von Blockchains werden verschiedene Konsensalgorithmen verwendet. Jeder Algorithmus hat seinen eigenen Mechanismus. Daten über diese sind ein leistungsstarkes Instrument für die Fundamentalanalyse. Analysten betrachten sie als einen Gesundheitsnachweis für den untersuchten Kryptowährungswert. Die Hash-Rate ist ein Maß für die Mining-Kapazität einer Maschine zur effizienten und effektiven Ausführung von Proof of Work (PoW), Blockchain-basierten Hashing-Berechnungen.

Die Belohnungen und die Sicherheit, die Miner beim Mining erhalten, bestimmen die Hashrate des Minings. Eine höhere Hash-Rate bedeutet, dass es mehr Chancen gibt, neue Blöcke hinzuzufügen und eine Belohnung pro Block zu erhalten. Darüber hinaus bieten höhere Hash-Raten der Blockchain eine 51%ige Chance, sicher vor Angriffen zu sein und trotzdem profitabel für die Miner zu sein. Niedrigere Hash-Raten könnten darauf hinweisen, dass das Mining nicht erfolgversprechend ist. Die Miner könnten beschließen, das Mining einzustellen und ihr Netzwerk zu sichern. Schließlich wirken sich Faktoren wie der aktuelle Preis eines Vermögenswerts und Gebühren sowie die Anzahl der verarbeiteten Transaktionen zusammen mit anderen Kosten wie Strom und Rechenleistung auf die Mining-Kosten aus.

Transaktionswert

Die Fundamentalanalyse kann nicht vollständig sein, ohne die Transaktionswerte der zugrunde liegenden Kryptowährungswerte zu untersuchen. Er zeigt die Fähigkeit des Krypto-Vermögenswertes an, für Transaktionen verwendet zu werden. Der Gesamtwert aller Transaktionen, die in der Blockchain zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden, wird als Transaktionswert bezeichnet. Mit anderen Worten: 100 Bitcoin-Transaktionen pro Tag mit einem Gesamtwert von 1000 Dollar entsprechen 100.000 Dollar. Der Transaktionswert wird in der netzwerkeigenen Kryptowährung (BTC) und in Fiatwährungen wie USD gemessen.

Anzahl der Vorgänge

Die Anzahl der Transaktionen, die in einem Netz stattfinden, wird als Transaktionszahl bezeichnet. Verschiedene Zeiträume können Veränderungen der Aktivitäten im Laufe der Zeit aufzeigen. Seien Sie vorsichtig mit dieser Kennzahl, denn es ist nicht möglich, sicher zu sein, dass eine Person Gelder in mehrere Wallets transferiert hat, um die Zahlen auf der Kette zu erstellen.

Gebühren

Die Gebühren, die Händler für Transaktionen zahlen, informieren uns über den Wettbewerb, Aufträge so schnell wie möglich in die Blockchain aufzunehmen. Der Prozess funktioniert wie eine Auktion. Personen mit höheren Geboten bekommen ihre Transaktionen schneller auf die Blockchain als diejenigen, die weniger bieten.

Gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr können die Nutzer Informationen über die Sicherheit der zugrunde liegenden Kryptowährungen abrufen. Proof of Work/(PoW), eine Blockchain, die auf Proof of Work/(PoW) läuft, bietet Blockbelohnungen für Miner. Allerdings steigen die Transaktionskosten natürlich, während sie gleichzeitig sinken. Der Rückgang der Mining-Schwierigkeit und der Blockbelohnungen kann dazu führen, dass die Transaktionskosten steigen, was die Miner frustrieren und zum Aufgeben zwingen könnte.

Siehe auch  Cardano-Prognose: ADA-Preisprognose für 2022, 2025 und 2030

Aktive Adressen

Aktive Wallet-Adressen sind die Anzahl oder die Funktionalität aller verfügbaren Blockchain-Adressen zu einem bestimmten Zeitpunkt. Um die aktiven Adressen zu ermitteln, kann man die Transaktions- und Empfangsadressen während eines bestimmten Zeitraums kombinieren. Auf diese Weise lässt sich die Zu- oder Abnahme der Aktivität bei Kryptowährungen annähernd bestimmen. Eine andere Möglichkeit zur Berechnung eindeutiger Adressen besteht darin, sie in einem bestimmten Zeitraum zu kombinieren und die Ergebnisse zu vergleichen.

Projekt-Metriken

Projektmetriken gehen über den On-Chain-Fokus auf Blockchain-Daten hinaus. Sie bevorzugen einen qualitativen Ansatz. Dabei werden Attribute wie Teamleistung und Wettbewerb, Whitepaper, Operationen und alle Arbeiten, die zu einem Projekt gehören, untersucht.

Das Whitepaper

Bevor Sie investieren, sollten Sie das Whitepaper lesen. Das Whitepaper enthält alle Informationen über ein bestimmtes Krypto-Projekt. Es beschreibt die Ziele, Informationen über das Team sowie den Fahrplan zur Erreichung dieser Ziele.

Die Mannschaft

Viele Kryptowährungsprojekte listen die Details der Teammitglieder auf, die für den Erfolg des Projekts verantwortlich sind. Sie können die Details nachvollziehen, um herauszufinden, ob die Teammitglieder über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um ihre Versprechen zu erfüllen. Wenn sie schon einmal mit Projekten erfolgreich waren, kann man feststellen, ob ihre Fähigkeiten ausreichen, um ihre Ziele zu erreichen.

Sie können im Internet nach Krypto-Projekten ohne erkennbares Team oder anonyme Mitwirkende suchen. Prüfen Sie, wie aktiv sie sind und wie viele Mitwirkende sie haben. Ein Projekt mit einem aktuellen Profil ist attraktiver als eines, das seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurde.

Der Wettbewerb

Ein Whitepaper beschreibt den Anwendungsfall für ein Krypto-Projekt. Es ist wichtig, Vergleiche mit anderen Projekten und dem System, das es verändern will, anzustellen. Ihre Analyse wird zeigen, welche Projekte langfristig am besten geeignet sind.

Tokenomics – Nutzen und Nachfrage

Tokenomics befasst sich mit der Ökonomie von Token-Angebot und -Nachfrage. Tokenomics befasst sich mit der Ökonomie von Token-Nachfrage und -Angebot. Dies stimuliert den Wert von Kryptowährungen. Hohe Preise werden tendenziell mit Kryptowährungen in Verbindung gebracht, die im Vergleich zu ihrem Angebot stark nachgefragt werden. Die Nützlichkeit ist ein wichtiger Faktor, der den Preis und die Nachfrage nach einem Token bestimmt. Die Anerkennung durch den Markt kann die Nachfrage nach einem Token und seinen Wert aufzeigen. Sie sollten auch den Nutzen eines Krypto-Assets bestimmen, bevor Sie investieren.

Schließlich sollten Sie die erste Verteilung eines Tokens berücksichtigen. Überlegen Sie, ob dies über Initial Coin Offerings (ICO), Initial Exchange Offerings (IEO), Initial DEX Offerings (IDO) oder Mining-Tokens oder -Münzen erfolgt. Das Whitepaper sollte die genaue Anzahl der Token beschreiben, die die Investoren schürfen werden, und wie viel sie für die Entwickler behalten werden. Es ist wichtig, die im Testnetz (Test-Mining) vorgeminten Münzen im Auge zu behalten. In Fällen, in denen einige wenige Adressen eine große Menge an Kryptowährungen kontrollieren, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, diese Regeln durchzulesen.

Finanzielle Metriken

Die Fundamentalanalyse von Krypto-Assets zielt darauf ab, Finanzkennzahlen zu liefern, die sowohl für die quantitative als auch für die qualitative Bewertung verwendet werden können. Potenzielle Investoren können die finanziellen Ressourcen eines Krypto-Projekts durch die Berücksichtigung der Handelsbedingungen erschließen. Dazu gehören Informationen wie die Liquidität, die Handelsgeschichte, die Marktreaktionen und alle externen Variablen.

Siehe auch  Wie man Bitcoin mit PayPal kauft

Marktkapitalisierung

Anleger sollten sich zunächst die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen ansehen, bevor sie investieren. Die Marktkapitalisierung ist auch als Netzwerkbewertung bekannt. Sie wird durch Multiplikation des aktuellen Preises eines Vermögenswerts mit seinem zirkulierenden Angebot berechnet. Die Multiplikation ergibt einen hypothetischen Wert für den Kauf einzelner Einheiten des Vermögenswerts. Die Marktkapitalisierung kann Anleger in die Irre führen. Anleger wählen häufig Kryptowährungen mit geringer Marktkapitalisierung gegenüber Kryptowährungen mit hoher Marktkapitalisierung, da sie glauben, dass letztere kurz- und langfristig ein größeres Wachstumspotenzial haben.

Handelsvolumen und Liquidität

Die Liquidität eines Vermögenswerts gibt an, wie leicht er gekauft oder verkauft werden kann. Liquide Vermögenswerte können zu Marktpreisen gekauft oder verkauft werden, ohne den Marktwert wesentlich zu beeinflussen. Es ist schwierig, illiquide Vermögenswerte zu angemessenen Preisen zu handeln. Aus diesem Grund suchen Anleger nach liquiden Vermögenswerten. Da die Käufer nicht auf einem illiquiden Markt handeln wollen, sind die Händler gezwungen, den Preis, den sie für den Verkauf verlangen, zu senken. Die Geld-Brief-Spanne bestimmt den Umfang des Wettbewerbs, der für die Ausführung von Handelsaufträgen erforderlich ist. Sowohl Käufer als auch Verkäufer senken den Geldkurs, um Liquidität zu erhalten.

Ein Indikator zur Messung der Liquidität und des Handelsvolumens eines Vermögenswerts kann zur Bestimmung seiner Liquidität zu einem bestimmten Zeitpunkt herangezogen werden. Er hilft dabei, den Wert der gehandelten Einheiten eines Krypto-Vermögenswertes zu messen, und er zeigt auch seine Dynamik an: Aufwärts- oder Abwärtstrend.

Versorgungsmechanismen

Aus der Anlageperspektive müssen Anleger auf die Angebotsmechanismen für Kryptowährungen achten. Anleger werden durch das zirkulierende Angebot, das Gesamtangebot und die Inflation von Kryptowährungen beeinflusst. Einige Krypto-Assets haben eine niedrigere Produktionsgrenze, die Investoren anzieht, die glauben, dass der Preis eines Assets steigt, wenn es weniger Nachfrage gibt.

Fundamentalanalyse: Ihre Bedeutung und Nachteile

Die Fundamentalanalyse hat ihre Vor- und Nachteile, genau wie jede andere Strategie zur Analyse von Kryptowährungen.

Profis

Nachteile

Anleger können von der Fundamentalanalyse profitieren, indem sie Krypto-Vermögenswerte zu einem fairen Marktpreis erwerben, selbst wenn sie nicht zum Marktwert bewertet sind. Die Ergebnisse der Fundamentalanalyse sind nicht für kurzfristige Entscheidungen geeignet. Die technische Analyse kann von Händlern genutzt werden, um kurzfristige Marktchancen vorherzusagen.
Die Nutzer können fundierte Handelsentscheidungen treffen, da sie Zugang zu Daten über die zugrunde liegenden Vermögenswerte haben. Die Analyse des Marktes anhand von Fundamentaldaten nimmt aufgrund der vielen Schritte viel mehr Zeit in Anspruch
Händler sind in der Lage, langfristige Einschätzungen über die künftige Entwicklung des Marktes zu treffen. Anleger können anhand des Werts des Basiswerts feststellen, ob der aktuelle Marktpreis zu niedrig oder zu hoch ist. Die Fundamentalanalyse ist eine umfassendere Sicht auf den Markt. Aber selbst wenn man dies berücksichtigt, können die Fundamentaldaten fehlerhaft sein.

Schlussfolgerung

Die Fundamentalanalyse ist ein Bewertungsinstrument, mit dem sich feststellen lässt, ob der Marktwert einer Kryptowährung zu hoch oder zu niedrig ist. Die Fundamentalanalyse ist ein wertvolles Instrument, das Händlern seltene Einblicke in Kryptowährungen gewährt. Sie kann richtig angewandt werden. Händler müssen in der Lage sein, den idealen Preis eines Krypto-Vermögenswertes auf der Grundlage seines Marktwertes zu erkennen. Obwohl die Fundamentalanalyse nicht alles vorhersagen kann, wird Händlern dringend empfohlen, eine Kombination aus technischer und qualitativer Analyse zu verwenden.