Dynamo Dresden | Knie-OP bei Knipping erfolgreich verlaufen

Dynamo Dresden | Knie-OP bei Knipping erfolgreich verlaufen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Innenverteidiger Tim Knipping vom Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden ist erfolgreich am rechten Knie operiert worden.

Beim Eingriff sei das gerissene Kreuzband ersetzt worden. Das verletzte Innenband sowie der Meniskus seien zudem operativ versorgt worden, teilte Dynamo am Donnerstag mit.

„Ich bin sehr dankbar, dass der Eingriff so schnell vorgenommen wurde und alles planmäßig verlief“, sagte Knipping: „In der Reha werde ich hart dafür arbeiten, damit der Genesungsprozess optimal verläuft.“ Der 28-Jährige hatte sich die Verletzung beim 3:1-Sieg am Samstag bei Hansa Rostock zugezogen. Bei einem Abwehrversuch verdrehte er sich das Knie.

Unterdessen verlieh Dynamo Stürmer Luka Stor (23) bis Saisonende nach Zypern an den Erstligisten Apollon Limassol, der vom früheren Bundesliga-Trainer Alexander Zorniger trainiert wird. Stor war im Sommer 2019 von seinem slowenischen Heimatklub NK Aluminji gekommen.



First published on: Sport.de

Siehe auch  Werder Bremen in Transferpoker um Flügelspieler verwickelt